Direkt zum Inhalt

Online-Zertifikate für fortgeschrittene Studien: Integrierter Pflanzenbau

Thema: Kurse und Apps

Eine Nahaufnahme von Kohlpflanzen, die im Boden wachsen.
Kohlpflanzen wachsen im Boden. Bildnachweis: Arnaldo Aldana über Unsplash

CABI bietet jetzt drei Certificates of Advanced Studies (CAS) an in Integriertem Pflanzenmanagement in Zusammenarbeit mit dem Universität von Neuchâtel.

Studierende, die an diesen Kursen teilnehmen, erwerben Fertigkeiten und Kenntnisse über die Prinzipien des Pflanzenmanagements und erfahren, wie diese in die Praxis umgesetzt werden können.

Was ist Integrierter Pflanzenbau (ICM)?

Integriertes Pflanzenmanagement oder ICM ist ein Pflanzenproduktionssystem, das die Gesundheit der Pflanzen fördert und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert. Es strebt nach langfristiger Nachhaltigkeit und konzentriert sich auf die Steigerung der Produktivität, ohne die natürlichen Ressourcen zu gefährden.

ICM berücksichtigt viele Aspekte der landwirtschaftlichen Produktion, wie zum Beispiel:

  • Schädlingsbekämpfung
  • Bodenpflege
  • Samenauswahl
  • Pflanzenernährung
  • Wasserverwaltung
  • und mehr.

Über den CAS im ICM

Bei unseren Certificates of Advanced Studies handelt es sich um Hochschulprogramme, die vollständig online und auf Englisch unterrichtet werden und somit weltweit zugänglich sind. Darüber hinaus richten sie sich an Praktiker und Studierende, die ihre Kenntnisse und Fachkenntnisse im Pflanzenbau vertiefen möchten. 

CABI und die Universität Neuenburg haben zusammen mit Schweizer Partnerinstitutionen bei der Entwicklung dieser Zertifikate zusammengearbeitet, um den Teilnehmern eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu gewährleisten.  

Welche Kurse bieten wir an?

Wir bieten drei verschiedene Zertifikate an, die jeweils einzeln und in beliebiger Reihenfolge absolviert werden können. Darüber hinaus können Studierende, die alle drei Zertifikate abschließen, ein Diploma of Advanced Studies (DAS) erwerben.
Weitere Informationen zu den in den einzelnen Zertifikaten enthaltenen Kursen finden Sie im Seite „Programme“ auf der Website der Universität Neuenburg.

Die drei CAS-Programme sind:

1: ICM – Nachhaltige Produktionspraktiken

  • Thema 1: Bodenmanagement
  • Thema 2: Pflanzenernährung
  • Thema 3: Saatgut/Pflanzmaterial
  • Thema 4: Integrierter Schädlingsmanagement
  • Thema 5: Wassermanagement
  • Thema 6: Zuschneidestrategien 

2: ICM – Kontext verstehen und Strategien unterstützen, damit ICM funktioniert

  • Thema 1: Politische Überlegungen
  • Thema 2: Umsetzung des Agrarsystems
  • Thema 3: Agrar- und ländliche Ökonomie
  • Thema 4: Geschlechterüberlegungen
  • Thema 5: Landwirtschaftliche Erweiterung
  • Thema 6: Experimentelles Design und statistische Methoden
  • Thema 7: Klimawandel

3: ICM – Biologische Kontrolle und Ökosystemdienstleistungen

  • Thema 1: Prävention von Schädlingsproblemen
  • Thema 2: Landschaftsmanagement
  • Thema 3: Grüne Direktsteuerung
  • Thema 4: Klassische biologische Kontrolle

Jeder CAS ist unabhängig und kann einzeln belegt werden.

Zusätzliches Lernen

DAS im integrierten Pflanzenbau

Kandidaten, die alle drei CAS-ICM-Kurse erfolgreich abgeschlossen haben, können nach Abschluss eines zusätzlichen technischen Berichts ein Diploma of Advanced Studies (DAS) erhalten. Das DAS, bestehend aus den drei CAS-Kursen und dem Fachbericht, zählt dann 36 ECTS (18 amerikanische Credits).

  • Für den technischen Bericht erstellen die Studierenden grundsätzlich schriftliche ICM-Richtlinien für eine bestimmte Kulturpflanze in einem bestimmten Land. Diesem Leitfaden sollte eine Einleitung in Form einer ausführlichen Literaturrecherche zum Thema vorausgehen. Über das genaue Berichtsthema und mögliche Alternativinhalte wird während der Lehrveranstaltung in Absprache mit den Betreuern entschieden.

Wie lange dauern die Kurse?

Die Dauer jedes CAS-Programms beträgt etwa 9 Monate (September bis Juni des Folgejahres). Jedes Programm zählt 10 bis 12 Credits Europäisches System für die Überweisung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS) und entspricht etwa 10 Stunden Lernzeit pro Woche.

Honorare 

  • CAS ICM: 3,950 CHF (ca. 4,515 USD) pro Kurs 
  • DAS ICM (3 CAS + technischer Bericht): 2,000 CHF (ca. 2,285 USD) 

Warum sich für die Programme anmelden?

Unsere Kurse werden von Experten für Incorporated Crop Management sowohl vom CABI als auch von der Universität Neuenburg geleitet, aber auch von Spezialisten aus der ganzen Welt.

Mit diesen Zertifizierungen können Sie sich die Fähigkeiten aneignen, wirkungsvolle und praktische ICM-Lösungen an verschiedene Interessengruppen in Ihrem Land, darunter Landwirte und politische Entscheidungsträger, zu verbreiten. Sie erhalten einen modernen Ansatz für die Landwirtschaft unter Berücksichtigung von Ökologie, Bodengesundheit, Pflanzen- und Landmanagement sowie Sozioökonomie.

Schließlich ist das E-Learning-System flexibel und ermöglicht es Ihnen, Ihr Studium an Ihren Zeitplan anzupassen, bietet aber dennoch regelmäßige Live-Sitzungen und individuelle Unterstützung durch die Kursdozenten.

Für mehr Informationen

Kursinformationen und FAQs: CABI.org CAS ICM-Kursinformationen und FAQs 
Vollständige Programmdetails: Die Universität Neuenburg CAS/DAS ICM  

Wie bewerben

Derzeit sind Bewerbungen möglich und Sie können sich direkt anmelden die Website der Universität Neuenburg bis 16. Juni 2024.

Kontakt: Valérie Parrat v.parrat@cabi.org  

Wenn Sie sich für E-Learning interessieren und mehr über Pflanzen- und Schädlingsmanagement erfahren möchten, schauen Sie sich unsere an Ressourcen um mehr über verfügbare Kurse zu erfahren.

Teilen Sie diese Seite

In Verbindung stehende Artikel

Ist diese Seite hilfreich?

Es tut uns leid, dass die Seite Ihre nicht getroffen hat
Erwartungen. Bitte teilen Sie uns mit, wie
wir können es verbessern.