Direkt zum Inhalt

Kaffeeernte

Thema: Schnittführungen

Nahaufnahme von Kaffeebohnen

Verwenden Sie natürliche Schädlingsbekämpfung bei Ihren Kaffeepflanzen – was sind die Vorteile und wie gehen Sie vor? Unser Leitfaden führt Sie von Anfang bis Ende durch die Schritte, um Ihnen den Einstieg in eine sicherere Schädlingsbekämpfung zu erleichtern.

Übersicht

  1. Kaffeekulturen und biologische Kontrolle
  2. Warum natürliche Biokontrolle oder Biopestizide für Ihre Kaffeeernte verwenden?
  3. Diagnose von Schädlingen und Krankheiten bei Kaffeepflanzen
  4. Das richtige Biokontroll- oder Biopestizid finden
  5. Anwenden von Produkten

Kaffeekulturen und biologische Kontrolle

Zwei Kaffeebauern inspizieren ihre Ernte
Crop Scouting: Kaffeebauern inspizieren ihre Ernte. Bildnachweis: These_Coffee_People/via Pixabay

Der Einsatz von Biopestiziden und biologischer Kontrolle ist eine der sichersten und nachhaltigsten Möglichkeiten, natürliches Pflanzenmanagement anzuwenden. In diesem Leitfaden finden Sie Tipps und Techniken zur Anwendung natürlicher Schädlings- und Krankheitsbekämpfung speziell für Kaffeekulturen.

Biokontrolle und Biopestizide nutzen natürliche Feinde von Schädlingen und Krankheiten, um Probleme bei Ihren Pflanzen zu verhindern und zu behandeln. Die ungiftigen Lösungen bieten gezielte, kostengünstige und robuste Optionen, um Ihre Pflanzen gesund und gedeihend zu halten.

Um die Grundlagen der Biokontrolle und Biopestizide zu lernen, besuchen Sie Biologische Schädlingsbekämpfung – was ist das?

Die folgenden Abschnitte helfen Ihnen auf Ihrem Weg zur Anwendung eines natürlichen Kaffeepflanzenmanagements, einschließlich:

  • wie Sie das Problem an Ihrer Kaffeepflanze diagnostizieren
  • wie man das richtige Kontrollprodukt auswählt und findet
  • wie man Naturprodukte anwendet

Warum natürliche Biokontrolle oder Biopestizide für Ihre Kaffeeernte verwenden?

Aktuelle Anbaupraktiken üben einen zunehmenden Druck auf die Kaffeeökosysteme, die Natur und die Menschen aus. Die derzeitigen landwirtschaftlichen Praktiken sind größtenteils nicht nachhaltig.

Wir können den Druck auf die Natur verringern und weitere Schäden begrenzen, indem wir natürliche Techniken zur Bewirtschaftung der Kaffeeernte anwenden. Der Einsatz von biologischer Kontrolle und Biopestiziden ist eine nachhaltige und sichere Option, um Kaffeepflanzen gesund zu halten.

Auch die Verwendung natürlicher Produkte – wie Biokontrollmittel und Biopestizide – kann zur Bio-Zertifizierung beitragen. Dies ermöglicht den Verkauf von Produkten an ein breiteres Publikum und zu einem höheren Preis.

Diagnose von Schädlingen und Krankheiten bei Kaffeepflanzen

Erstens müssen Sie den Schädling oder die Krankheit, mit der Sie es zu tun haben, identifizieren, um das natürliche Pflanzenmanagement für Ihre Kaffeeernte effektiv einzusetzen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Schädlinge oder Krankheiten Sie auf Ihrer Kaffeeernte haben, können Sie den Leitfaden verwenden CABI Kaffeestörungen Schädlings- und Krankheitsfotoführer dir zu helfen.

Ein Screenshot von „CABI Pest and Disease Photoguide zu: Kaffeestörungen“

Der Fotoführer enthält Bilder von echten Pflanzenproben, die mit Ihrer Kultur verglichen werden können, um mögliche Ursachen zu identifizieren.

Der Leitfaden besteht aus zwei Abschnitten. Eines zeigt die häufigsten Insektenschädlinge, die die Ernte befallen, und das andere zeigt Symptome einer schlechten Pflanzengesundheit.

Im Abschnitt Symptome sind die Bilder nach Pflanzenteilen angeordnet, wobei ähnlich aussehende Symptome zusammen angezeigt werden, damit sie leicht verglichen werden können.

Sobald Sie das Problem identifiziert haben, können Sie das am besten geeignete Biopestizid oder die Biokontrollmethode auswählen.

Eine besonders problematische Störung im Kaffee ist Kaffeerost. Die Krankheit ist eine der zerstörerischsten und am weitesten verbreiteten, die Kaffee betrifft.

Nahaufnahme von orangefarbenen, pulverförmigen Läsionen von Kaffeerost, die Sporen auf der unteren Oberfläche des Kaffeeblatts enthalten.
Orangefarbene pulvrige Läsionen von Kaffeerost, die Sporen auf der unteren Kaffeeblattoberfläche enthalten. Urheberrecht: Creative Commons

Kaffeerost kann jedoch durch den Einsatz biologischer Schädlingsbekämpfungsmittel verhindert oder bekämpft werden

Erfahren Sie mehr über Kaffeerost und Biokontrolle mit unserem ausführlichen Leitfaden Kaffeerost: Symptome, Ursachen, Zyklus und Lösungen

Das richtige Biokontroll- oder Biopestizid finden

Die Auswahl des am besten geeigneten Produkts ist ein wichtiger Teil der Gewährleistung einer wirksamen natürlichen Schädlings- und Krankheitsbekämpfung.

Einige biologische Produkte haben zum Beispiel bestimmte Umweltanforderungen bei der Anwendung, einige wirken bei mehreren Schädlingen und Pflanzen und einige funktionieren möglicherweise besser in kleinerem Maßstab.

Um ein natürliches Pflanzenmanagementprodukt oder eine Methode auszuwählen, müssen Sie die richtigen Fragen stellen.

Unsere Auswahl des richtigen Biopestizids oder Biokontrollprodukts für Ihre Bedürfnisse führt Sie durch die Schritte, um die richtige Wahl zu treffen.

Einige der wichtigsten Schritte zur Auswahl einer natürlichen Methode zur Bewirtschaftung der Kaffeekultur sind:

  • ob es sich um Punkt- oder breite Anwendungen handelt
  • welche anderen Managementpraktiken Sie verwenden, insbesondere Chemikalien, da diese Ihre biologischen Produkte schädigen können
  • ob das Produkt oder die Methode an Ihrem Standort verfügbar ist

Verwenden Sie das CABI BioProtection Portal Verwenden Sie die Optionen zur biologischen Kontrolle und Biopestizidüberprüfung

Ein beliebtes biologisches Mittel, das bei einer Vielzahl von Nutzpflanzen, darunter auch Kaffee, erfolgreich eingesetzt wird, insbesondere zur Krankheitsbekämpfung, ist der Pilz Trichoderma.

Der Pilz kann auf vielfältige Weise im Kaffee verwendet werden, unter anderem durch die Zugabe zum Boden in Kaffeegärten. Benutzen Trichoderma auf diese Weise, gezeigt durch Kaffee und Klima können:

  • Pflanzenwachstum verbessern
  • Abwehrmechanismen stimulieren
  • ermöglichen eine bessere Aufnahme von Nährstoffen
  • Bodenschadstoffe abbauen

Um mehr über Trichoderma zu erfahren, lesen Sie Trichoderma ist ein Biopestizid mit mehreren Wirkungsweisen.

Ein weiteres Biokontrollprodukt, das für Kaffee verwendet werden kann, ist Beauveria Bassiana.

Beauveria Bassiana ist ein Pilz und kann helfen, verschiedene Kaffeeschädlinge zu bekämpfen, darunter den Kaffeekirschenbohrer, Schildläuse und Schmierläuse. Dies geschieht, indem es auf dem Schädling landet und hineinwächst, was schließlich zu Krankheiten und zum Tod des Schädlings führt. 

Die Videoanleitung unten, von Lanna Thai Coffee Hub, zeigt, wie Sie verwenden können Beauveria Bassiana, einschließlich ausführlicher Informationen zur Bewerbung. 

Der Screenshot einer Videoanleitung unten von Lanna Thai Coffee Hub zeigt, wie Sie Beauveria bassiana verwenden können, einschließlich ausführlicher Informationen zur Anwendung.

Sehen Sie sich die Videoanleitung an Verwendung von Beauveria bassiana zur Bekämpfung und Beseitigung des Kaffeekirschenbohrers.

Anwenden von Produkten

Jetzt haben Sie das Produkt ausgewählt, das für Ihre Kultur, Ihr Anbausystem und den Schädling oder die Krankheit geeignet ist. Der nächste Schritt besteht darin, zu verstehen, wie man Produkte effektiv anwendet.

Stellen Sie sicher:

  • Überprüfen Sie die Etiketten aller Produkte auf spezifische Anwendungs- und Dosierungsempfehlungen
  • Überprüfen Sie die Sicherheitsleitfäden und Produktdatenblätter, die einige Produkte enthalten

Es ist wichtig, die Richtlinien zu befolgen, die auf den Produktetiketten und den begleitenden technischen Datenblättern verfügbar sind. Diese Anleitung ist spezifisch für Ihre Kultur, Schädlinge, Region und landwirtschaftliche Einrichtung.

Einige Naturprodukte können am besten durch Rucksacksprühen aufgetragen werden. Dies ist eine Methode, die für viele Arten der Schädlings- und Krankheitsbekämpfung verwendet wurde, und Sie haben möglicherweise bereits die erforderliche Ausrüstung.

Um einige spezifische Tipps zum Sprühen von Kaffee zu erfahren, siehe Rucksack, der Kaffee versprüht

Teilen Sie diese Seite

In Verbindung stehende Artikel

Ist diese Seite hilfreich?

Es tut uns leid, dass die Seite Ihre nicht getroffen hat
Erwartungen. Bitte teilen Sie uns mit, wie
wir können es verbessern.